Logo ITI Germany
Zur Projektübersicht

Das UNESCO-Übereinkommen zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen

ITI UND UNESCO

Das ITI Zentrum Deutschland engagiert sich für die freie Entwicklung der darstellenden Künste und den Erhalt der Vielfalt ihrer Ausdrucksformen. 

Eine der wichtigsten Aufgaben des ITI Zentrum Deutschland ist das Engagement für die freie Entwicklung der darstellenden Künste und den Erhalt der Vielfalt ihrer Ausdrucksformen. Das Thema kulturelle Vielfalt – auf der internationalen Ebene seit Jahren ein wichtiger Bezugspunkt der kulturpolitischen Debatten – berührt die deutsche Kulturpolitik und auch die Arbeit und Zukunft der deutschen Theaterhäuser immer mehr. In den letzten 15 Jahren wuchs der Druck der Welthandelsorganisation (WTO) auf die Nationalstaaten erfolgreich, mit dem Abschluss von Handelsabkommen wie TTIP sogenannte Handelshemmnisse abzubauen und öffentliche Güter weiter zu privatisieren. Davon ist auch der Erhalt der kulturellen Vielfalt betroffen.  

In verschiedenen Stellungnahmen, Berichten und Reporten mit Empfehlungen der zivilgesellschaftlichen Organisationen setzt sich das ITI Zentrum Deutschland explizit für kulturelle Vielfalt ein. Das ITI Zentrum Deutschland vertritt den ITI-Weltverband, der als einzige internationale Theater-NGO Rederecht bei den zwischenstaatlichen Verhandlungsrunden der UNESCO hat, bei den Treffen des Zwischenstaatlichen Komitees für die Vielfalt der kulturellen Ausdrucksformen der UNESCO

Das ITI Zentrum Deutschland engagiert sich in der von der deutschen UNESCO-Kommission koordinierten Bundesweiten Koalition Kulturelle Vielfalt sowie im Deutschen Kulturrat.

Weiterführende Informationen:  

Forderungen des ITI zu den TTIP-Verhandlungen (2014) 

Global Report 2018 (periodischer Staatenbericht der UNESCO) zur Umsetzung der Konvention zum Schutz und zur Förderung der Vielfalt kultureller Ausdrucksformen 

UNESCO-Report der Civil Society Organisations (2017), unter Mitwirkung des ITI  

UNESCO-Report der Civil Society Organisations (2019), unter Mitwirkung des ITI  

Reader Kulturelle Vielfalt  des Gemeinsamen Europasekretariat deutscher Kultur-NGOs (2005), herausgegeben vom ITI Zentrum Deutschland 

Kulturelle Vielfalt in der Diskussion (2015), Fortsetzung des Readers von 2005 

 


Passende Meldungen

Alle Meldungen Theaterpreis des Bundes

Theaterpreis des Bundes

31 Einzelporträts kleiner und mittlerer Theater jenseits der Metropolenräume. Die 31 Theater, die 2015, 2017 und 2019 mit dem Theaterpreis des Bundes…

Ibrahim Ghareib: Skizze

Verband Preis des ITI

ITI Jahrestagung 2021 "Hybridity and Equality?"

Die öffentliche thematische Jahrestagung des ITI, die im vergangenen Jahr wegen der Pandemie ausfallen musste, fand im Netz statt.

Alle Meldungen

ITI-Spende an ZOUKAK, Beirut

ZOUKAK Theatre Company erhält Spende des deutschen ITI Zentrums

TDW

Theater der Welt Düsseldorf findet statt!

Die Düsseldorfer Ausgabe von Deutschlands größtem Theaterfestival ist in dessen mehr als vierzigjähriger Geschichte die erste, die durch die Pandemie…

TDW

Atelier im Livestream

Jeden Tag werden ausgewählte Programmpunkte des Ateliers im Livestream über iti-germany.de sowie thefestivalacademy.eu zu verfolgen sein.

Preise

Symposium zum Theaterpreis des Bundes 2021

Am 08. Juli 2021 findet, begleitend zur Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes, das Symposium #dialograumtheater statt.

News

User:innenumfrage

Kurze User:innenumfrage zur Verbesserung der Dienstleistungen von touring artists.

Preise

Übergabe des Preises des ITI an Jetse Batelaan

Preis des deutschen ITI Zentrums 2020

Preise

Gewinner des Theaterpreis des Bundes 2021 stehen fest

Aus 76 Bewerbungen wählte die Jury 11 Preisträger-Theater aus. 

Verband

Das ITI hat einen neuen Vorstand

Yvonne Büdenhölzer zur Präsidentin des deutschen ITI Zentrums gewählt

TDW

Vier ITI Stipendiat:innen beim Atelier Düsseldorf/ Theater der Welt

Online-Gespräch mit Milena Gehrt, Moutaz Abdulrahman, Valia Katsi und Nada Abdel Wahab

TDW

40 Jahre THEATER DER WELT

Was bleibt, wenn ein Festival vorbei ist? Die Mediathek für Tanz und Theater hat geöffnet und mit ihr die Ausstellung WELTRAUM mit dem DIGITALEN…

News

Ausschreibung Forum Theaterübersetzung

Übersetzungswerkstatt neuer Dramatik ins Deutsche.

TDW

Festival Theater der Welt Düsseldorf übergibt an Frankfurt/Offenbach

Theater der Welt 2023 wird von Chiaki Soma und Kyoko Iwaki von Arts Commons Tokyo kuratiert.

#dialograumtheater - Symposiumsprogramm ist online

Das Programm zum Symposium #dialograumtheater ist online.

Preise

Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes 2021

Das Symposium #dialograumtheater und die Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes 2021 haben am 08.07.2021 in Anwesenheit der…

News

Stellenausschreibung: studentische Mitarbeit

Das ITI / MTT sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt für das Projekt „Mediatheken der Darstellenden Kunst digital vernetzen“ eine studentische…

News

Auftaktworkshop Mediatheken vernetzen

Programm veröffentlicht! Auftaktworkshop des DFG-geförderten Projekts am 7.10.2021

News

Stellenausschreibung: studentische Mitarbeit verlängert

Das ITI / MTT sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt für das Projekt „Mediatheken der Darstellenden Kunst digital vernetzen“ eine studentische…