Logo ITI Germany

Vorstand

Yvonne Bündenhölzer

Präsidentin

Leiterin des Berliner Theatertreffens

studierte Germanistik und Pädagogik in Bonn und arbeitet als Dramaturgin und Kuratorin. Von 2005 bis 2011 war sie Leiterin des Stückemarkts beim Theatertreffen. In der Spielzeit 2009/10 war sie Kuratorin und Festivalmanagerin der Theaterbiennale Neue Stücke aus Europa in Wiesbaden und Mainz. Sie war Lehrbeauftragte an der Freien Universität Berlin und Mitglied im Rat für die Künste. Ihre Arbeitsschwerpunkte liegen u.a. auf Gendergerechtigkeit, sie initiierte und mitkuratierte „Burning Issues meets Theatertreffen“. 2020 erhielt sie den Berliner Frauenpreis für ihr Engagement für die Chancengleichheit am Theater. 

Holger Schultze

Vizepräsident

Intendant der Theater und Orchester Heidelberg

Intendant am Theater und Orchester Heidelberg seit der Spielzeit 2010/11. Mitglied im Vorstand der Intendantengruppe sowie seit 2011 Vorsitzender des Ausschusses für künstlerische Fragen im Deutschen Bühnenverein. Neben den Festivals Heidelberger Stückemarkt, Heidelberger Schlossfestspiele, Winter in Schwetzingen und der Tanzbiennale etablierte er 2017 das iberoamerikanische Theaterfestival ¡Adelante!. Ein herausragender Schwerpunkt seiner Theaterarbeit sind  internationale Projekte wie zuletzt »La flauta mágica/Die Zauberflöte«(Regie Antú Romero Nunes) mit fünf Kooperationsländern.

Tobias Veit

Vizepräsident

Mitglied der Direktion der Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin 

arbeitet seit 1999 an der Schaubühne, zunächst als Künstlerischer Produktionsleiter, seit 2012 in der Direktion der Schaubühne. Er studierte Regie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Von 1998–99 war er als Produktionsleiter an der Baracke am Deutschen Theater, Berlin, unter der Künstlerischen Leitung von Thomas Ostermeier und Jens Hillje tätig.

Nora Amin

Beisitzerin

Choreografin, Autorin und Theaterwissenschaftlerin, Berlin

ist Performerin, Choreografin, Autorin, Theaterregisseurin und Kulturpolitikwissen schaftlerin. Sie gründete die freie Theatergruppe Lamusica (Ägypten) und das Egyptian Project for Theatre of the Oppressed und sein arabisches Netzwerk. Nora Amin ist Fellow des Centre for Theatre of the Oppressed, der Akademie der Künste der Welt, des International Research Centre for Interweaving Performance Cultures, außerdem Valeska-Gert-Gastprofessorin für Tanzwissenschaft, Gastdozentin an der Hochschule für Musik und Tanz, Köln; Workshopleiterin bei Tanzfabrik Berlin und Berlin Mondiale, Mentorin des Performing Arts Programm, Berlin und beim Festival und Bundesnetzwerk flausen.

Yvonne Griesel

Beisitzerin

Übertitlerin, Übersetzerin und Dolmetscherin, Berlin

arbeitet freiberuflich als Übertitlerin, Übersetzerin und Dolmetscherin. Mit ihrer Firma SPRACHSPIEL hat sie sich darauf spezialisiert, fremdsprachige Inszenierung für Festivals und Gastspiele zu übertragen. Sie übersetzt für Theater und Oper und ebenfalls für große Verlage aus dem Russischen und Französischen. Sie ist Mitglied im VDÜ, der DG, des ITI und im Vorstand von Drama Panorama. Sie war sieben  Jahre in der Lehre an der Humboldt-Universität tätig, ihre Publikationen und weitere Infos zu den von ihr übersetzten Autor:innen finden sich auf ihrer Website www.sprachspiel.org.

Jan Linders

Beisitzer

Leiter Programm/Veranstaltungen der Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss

Der Hamburger lernte Theater bei Robert Wilson, Heiner Müller, Andrea Breth, Achim Freyer, arbeitete 10 Jahre in Privattheatern, 10 Jahre als Dramaturg in der Berliner und internationalen freien Szene und 10 Jahre als Schauspieldirektor in Heidelberg und Karlsruhe, zuletzt als Chefdramaturg und stellv. Generalintendant. Er engagierte sich im Vorstand der Dramaturgischen Gesellschaft und der European Theatre Convention und ist seit 2018 im Vorstand des ITI. Seit 2019 ist Jan Linders Bereichsleiter Programm / Veranstaltungen im Humboldt Forum Berlin.

Nora Hertlein

Beisitzerin

Kuratorin des internationalen Programms des Thalia Theater, Hamburg

studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Romanistik in Wien und Bologna, sowie „Social and Cultural Analysis“ als Fulbright-Stipendiatin an der New York University. Sie arbeitete in der internationalen Festivalproduktion u.a. mit Nature Theater of Oklahoma (New York), für Vegard Vinge und Ida Müller (Oslo/Berlin), die Salzburger Festspiele sowie Romeo Castellucci und die Schaubühne Berlin als Produktionsleiterin und internationale Tourneeregisseurin. Seit der Saison 2018/19 ist sie fest am Thalia Theater als Kuratorin des internationalen Programms engagiert.

Felicitas Loewe

Beisitzerin

Intendantin des tjg. theater junge generation, Dresden

Ihsan Othmann

Beisitzer

Regisseur und Schauspieler, Berlin 

Maria Rößler

Beisitzerin

Freie Dramaturgin - Schwerpunkt transnationale Kooperationen, Berlin

wirkt regelmäßig an transnationalen Theater- und Performance-Produktionen mit. Sie studierte Theaterwissenschaft in Berlin/Dublin sowie Internationale Dramaturgie in Amsterdam/Gent. Sie arbeitete für Projekte des ITI, der Kulturstiftung des Bundes und des Wikimedia Germany e.V. und war im Auftrag internationaler Festivals und Spielstätten (z.B. HAU Hebbel am Ufer, Kunstencentrum Vooruit, Foreign Affairs/Berliner Festspiele) tätig. Seit 2018 ist sie Mitglied der Programmgruppe des Zürcher Theater Spektakel. https://mariaroessler.work 

Almut Wagner

Beisitzerin

Stellv. Intendantin und Chefdramaturgin am Residenztheater München

studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Romanistik und Soziologie in Köln. Von 1991 bis 2001 arbeitete sie am Schauspiel Bonn, zuletzt als Dramaturgin und Direktorin des Festivals Bonner Biennale. 2001 bis 2005 und von 2008 bis 2010 war sie Schauspieldramaturgin und Kuratorin bei den Wiener Festwochen . 2011 bis 2014 leitete sie gemeinsam mit Stefan Schmidtke die Dramaturgie des Düsseldorfer Schauspielhauses. Von 2015 bis 2020 leitete sie die Schauspielsparte am Theater Basel. Seit Beginn der Spielzeit 2020/2021 ist sie Chefdramaturgin am Residenztheater München.