Logo ITI Germany
Zur Projektübersicht

Ein Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI)

THEATER DER WELT

Dieses bedeutendste internationale Theaterfestival Deutschlands wird turnusgemäß alle drei Jahre in einer anderen bundesdeutschen Stadt ausgetragen.

THEATER DER WELT ist das wichtigste internationale Theaterfestival Deutschlands und wird alle drei Jahre in einer anderen deutschen Stadt ausgetragen.  

Inspiriert vom ITI-Festival Theater der Nationen, das 1979 in Hamburg stattfand, wurde THEATER DER WELT 1981 vom ITI Zentrum Deutschland gegründet und präsentiert seitdem alle drei Jahre wegweisende Leistungen und Entwicklungen des Theaters aus allen Kontinenten. Veranstaltungsorte von THEATER DER WELT waren Köln (1981), Frankfurt a.M. (1985), Stuttgart (1987), Hamburg (1989), Essen (1991), München (1993), Dresden (1996), Berlin (1999), Köln-Bonn-Düsseldorf-Duisburg (2002), Stuttgart (2005), Halle (2008), Mülheim und Essen (2010), Mannheim (2014), Hamburg (2017), Düsseldorf (2021). Die nächste Station ist Frankfurt a.M. gemeinsam mit Offenbach (2023).

THEATER DER WELT erhält eine Basisförderung zu je einem Drittel durch die austragende Stadt, das entsprechende Bundesland und den Bund (die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien).  

Das ITI betreut das Archiv des Festivals Theater der Welt und ist Ansprechpartner für Fragen und Kontakte zu den verschiedenen Festivalausgaben.


Passende Meldungen