Logo ITI Germany

MELDUNGEN

Veranstaltung

VR-Installation von Yui Kawaguchi in der Mediathek

Noch bis zum 30. Juni können die VR-Installationen Be thou still with me und SHIROKAGE in der Mediathek für Tanz und Theater gesehen werden.

Veranstaltung

Save the date: WERKRAUM

Freitag, 10. Juni + Samstag, 11. Juni 2022, jeweils 15-18 Uhr MESZ

Im Fokus der Reihe WERKRAUM steht die Vertiefung einzelner Fragen aus der Praxis…

Alle Meldungen

Praktikum: ITI Academy

Zum 01.08.2022 sucht die Geschäftsstelle des ITI eine:n Praktikant:in (m/w/d) für die ITI Academy.

Workshop

Auftakt der 23. Werkstatt "Theater übersetzen"

Die internationale Werkstatt "Theater übersetzen" ist diese Woche in Mülheim an der Ruhr eröffnet worden.

Alle Meldungen

Mitglied werden: Neuer ermäßigter Beitrag für Student:innen

Der jährliche Mitgliedsbeitrag für Student:innen beträgt ab sofort 30 €.

Alle Meldungen

Jetzt bewerben: Open Call ITI Academy

Ab sofort bis zum 10. Juni ist es möglich sich für das einjährige Empowerment- und Weiterbildungsprogramm der ITI Academy zu bewerben.

Alle Meldungen

Ausschreibung: Theater der Welt 2026

Ab sofort sind Bewerbungen um die Ausrichtung von THEATER DER WELT 2026 möglich.

Alle Meldungen

Bühnenverein und ITI starten Online-Plattform

„StayOnStage - Support in the Performing Arts” ist eine Online-Plattform für Jobs, Probenräume und weitere Angebote in Theatern und Orchestern.

Veranstaltung

Wanderausstellung zum Theaterpreis des Bundes: Eröffnung und nächste Stationen

Die Austellung zum Theaterpreis des Bundes „Dialog und Auseinandersetzung, Umgestaltung und Stärkung – Theaterarbeit jenseits der Metropolen“ eröffnet…

Alle Meldungen

Monika Gintersdorfer erhält 2022 den Preis des ITI Deutschland

Die Regisseurin Monika Gintersdorfer erhält nach einer Auswahlentscheidung der Mitgliedschaft des ITI den Preis des Internationalen Theaterinstituts…

Alle Meldungen

Blog mv:dk veröffentlicht

Der Blog mv:dk zum DFG-Projekt "Mediatheken der darstellenden Kunst digital vernetzen" ist nun veröffentlicht.

Mission
und Vision

Das deutsche ITI fördert entsprechend seiner Satzung das wechselseitige Verstehen der Theaterkulturen der Welt. Es setzt sich für die Freiheit des künstlerischen Ausdrucks und die Bewahrung und Entwicklung der kulturellen Vielfalt theatraler Audrucksformen und Produktionsweisen ein.In Zusammenarbeit mit den anderen ITI-Zentren und künstlerischen Partnern erstreckt sich sein Aufgabenspektrum auf Inormationsarbeit, Beratung und Organisation.

Mehr Erfahren

des Internationalen
Theaterinstituts Deutschland

Das sind keine
Themen, das ist
ein Wandel

Yvonne Büdenhölzer
und Thomas Engel
im Gespräch

Mediathek für
Tanz und Theater

Die Mediathek für Tanz und Theater ist eines der umfangreichsten audiovisuellen Dokumentations- und Archivzentren der zeitgenössischen darstellenden Kunst in Deutschland. Öffentlich zugänglich ist sie ein Ort des wissenschaftlichen Austauschs und des experimentellen künstlerischen Zugangs zum Denkraum Archiv. Regelmäßige Einführungen für Schulklassen, Seminargruppen sowie Beratungen für Künstler:innen sind Teil des Angebots. Nationale und internationale Workshops und Konferenzen zur Archivpraxis in den darstellenden Künsten werden von den Mitarbeiter:innen durchgeführt.

Mehr Erfahren

 

Studio2

Das Studio2 ist ein 160 Quadratmeter großer Arbeitsbereich für die darstellenden Künste im Berliner Kunstquartier Bethanien. Das Studio bietet insbesondere aufstrebenden Künstler:innen die Möglichkeit zur Durchführung von Proben und Workshops, zur Bewegungsrecherche und Methodenforschung, aber auch zur künstlerischen Entwicklung von Produktionen. An der Schnittstelle der Künste hin zur theatertheoretischen, technologischen und archivpraktischen Auseinandersetzung ist es ein Ort der praxisorientierten-künstlerischen Begegnung, offen für alle, die sich mit der Bewegung im Raum beschäftigen.

Mehr Erfahren

 

touring artists

touring artists informiert und berät in allen Fragen, die sich in internationalen und transnationalen Arbeitskontexten für die künstlerische, kuratorische und organisatorische Praxis ergeben. Auf der Webseite www.touring-artists.info werden hierfür Informationen zu Themen wie Sozialversicherung, Steuern, Visa und Aufenthalt, Zoll, Förderung, Urheberrecht, Künstlerstatus und Verträge angeboten. Diese Informationen stehen in verschiedenen Sprachen zur Verfügung. Im Rahmen von kostenfreien Einzelberatungen werden gemeinsam Lösungen für administrative Herausforderungen entwickelt. Workshops bieten Einführungen in bestimmte administrative Aspekte des transnationalen künstlerischen Arbeitens.

Mehr Erfahren