Logo ITI Germany
Zur Projektübersicht

Initiative für die Archive der Freien Darstellenden Künste

PERFORMING THE ARCHIVE

Performing the Archive ist ein Verbundprojekt zur Entwicklung einer eigenständigen Archivstruktur für die freien darstellenden Künste.

KONTAKT UND INFORMATION

Initiative für die Archive des Freien Theaters 
c/o Bundesverband Freie Darstellende Künste 
Mariannenplatz 2 
10997 Berlin 

Christine Henniger: c.henniger@iti-germany.de 
www.theaterarchiv.org 

 

Das Freie Theater in Deutschland braucht ein Archiv - für die Sichtbarkeit seiner Arbeit, als erweiterte Grundlage für die Anerkennung seiner eigenständigen Theaterästhetik, aber auch für die Auseinandersetzung mit seiner eigenen Geschichte. Das Projekt „Performing the Archive“ widmet sich der Entwicklung eines Konzepts für den Aufbau und die Strukturierung eines solchen Archivs.  

2018 wurde der Verein Initiative für die Archive des Freien Theaters e.V. gegründet, um das Projekt nachhaltig zu koordinieren, öffentliche Formate zu entwickeln, die Beratung von Künstler:innen zu organisieren und die kulturpolitische Bund-Länder-Strategie für die Entwicklung des Archivs kontinuierlich zu verfolgen. Gründungsmitglieder der sich stetig erweiternden Vereinsstruktur sind das ITI Zentrum Deutschland, der Bundesverband Freie Darstellende Künste, der Dachverband Tanz Deutschland, das Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim, das NRW KULTURsekretariat mit dem Impulse Theater Festival

Im selben Jahr erschien im Olms-Verlag die Studie „Performing the Archive“, herausgegeben von Wolfgang Schneider, Henning Fülle und Christine Henniger, die die Ergebnisse eines Forschungsprojekts (2015-2018) zur projektinitiierenden Konzeptionierung dokumentiert.  

Die Studie „Performing the Archive. Studie zur Entwicklung eines Archivs des Freien Theaters“ wurde gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie der Länder Niedersachsen, Sachsen, Hamburg, Baden-Württemberg und Brandenburg.


Passende Meldungen