Logo ITI Germany
Zur Projektübersicht

PREIS DES ITI DEUTSCHLAND

Preis des ITI Deutschland ist eine Auszeichnung zur Würdigung und Unterstützung der Arbeit transnational wirkender Künstler:innen am Theater.

Anlässlich des Welttheatertages am 27. März verleiht das ITI Zentrum Deutschland seit 1985 einen "Preis zum Welttheatertag" als Ehrenpreis an Künstler:innen und Institutionen, deren Theaterarbeit als Lebenswerk in herausragender Weise international wirkt.  

Seit 2016 wird er als "Preis des Internationalen Theaterinstituts" zur Würdigung und Unterstützung der Arbeit jüngerer Künstler:innen vergeben, die überwiegend von Deutschland aus international arbeiten.

Der Preis wird durch die Mitgliedschaft des ITI auf Basis einer Vorschlagsliste einer Jury bestimmt. Die Jury setzt sich jährlich neu aus ITI Mitgliedern und Mitgliedern des Vorstands zusammen. Der Preis ist seit 2017 dotiert.

Preisträger:innen

Preis zum Welttheatertag (1985-2015): Klaus Michael Grüber, George Tabori, Mülheimer Theatertage, Hauptredaktion Theater und Musik des Zweiten Deutschen Fernsehens, Karl-Ernst Herrmann, Pina Bausch, Hans Werner Henze, Peter Palitzsch, Thomas Langhoff, Tankred Dorst, Siegfried Matthus, William Forsythe, Gert Voss, Achim Freyer, Volker Ludwig, Adolf Dresen, Manfred Linke und das Forum Junger Bühnenangehöriger der Berliner Festspiele, Roberto Ciulli und das Theater an der Ruhr, Frank Castorf, Nele Hertling, Kurt Hübner, Heiner Goebbels, Peter Konwitschny, Andrzej Wirth, Jürgen Gosch, das Regie- und Bühnenbildteam Christoph Marthaler und Anna Viebrock, Dea Loher, Jürgen Schitthelm, Henning Rischbieter, Johan Simons, Joachim Fiebach.

Preis des deutschen ITI Zentrums (seit 2016): Milo Rau, Yael Ronen, Viktor Bodó, Anta Helena Recke und das Ensemble von "Mittelreich", Jetse Batelaan, Preisgeld-Spende und Sammlung für das Zoukak Theater in Beirut (Libanon), Monika Gintersdorfer


Passende Meldungen

Alle Meldungen Theaterpreis des Bundes

Theaterpreis des Bundes

31 Einzelporträts kleiner und mittlerer Theater jenseits der Metropolenräume. Die 31 Theater, die 2015, 2017 und 2019 mit dem Theaterpreis des Bundes…

Ibrahim Ghareib: Skizze

Verband Preis des ITI

ITI Jahrestagung 2021 "Hybridity and Equality?"

Die öffentliche thematische Jahrestagung des ITI, die im vergangenen Jahr wegen der Pandemie ausfallen musste, fand im Netz statt.

Alle Meldungen

ITI-Spende an ZOUKAK, Beirut

ZOUKAK Theatre Company erhält Spende des deutschen ITI Zentrums

Preis

Symposium zum Theaterpreis des Bundes 2021

Am 08. Juli 2021 findet, begleitend zur Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes, das Symposium #dialograumtheater statt.

Preis

Übergabe des Preises des ITI an Jetse Batelaan

Preis des deutschen ITI Zentrums 2020

Preis

Gewinner des Theaterpreis des Bundes 2021 stehen fest

Aus 76 Bewerbungen wählte die Jury 11 Preisträger-Theater aus. 

Alle Meldungen

Das ITI hat einen neuen Vorstand

Yvonne Büdenhölzer zur Präsidentin des deutschen ITI Zentrums gewählt

Preis

Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes 2021

Das Symposium #dialograumtheater und die Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes 2021 haben am 08.07.2021 in Anwesenheit der…

Alle Meldungen

Neue Publikation: das ITI Journal

Im Journal des ITI kommen nationale und internationale Autor:innen aus Wissenschaft und künstlerischer Praxis zu Wort, die über die darstellenden…

Veranstaltung

ITI Jahrestagung im Rahmen von Burning Issues x Theatertreffen 2022

Am 7. und 8. Mai findet die ITI Jahrestagung unter dem Titel "Performing Arts & Equity" statt.

Alle Meldungen

Solidaritätserklärung für Juliusz Słowacki Theater in Krakau

Theaterleiter:innen und Kulturschaffende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz solidarisieren sich mit dem Juliusz Słowacki Theater in Krakau…

Alle Meldungen

Unterstützung für ukrainische Künstler:innen

Das ITI steht für den Erhalt von Frieden, Verständigung und Freundschaft zwischen den Völkern. In einem gemeinsam aus Israel und Deutschland über das…

Alle Meldungen

Monika Gintersdorfer erhält 2022 den Preis des ITI Deutschland

Die Regisseurin Monika Gintersdorfer erhält nach einer Auswahlentscheidung der Mitgliedschaft des ITI den Preis des Internationalen Theaterinstituts…

Alle Meldungen

Welttheatertag 2022: #WorldTheatreDay2022

Für das deutsche ITI Zentrum und seine Mitglieder steht der Welttheatertag 2022, der die Theaterkünste und ihre verbindende Kraft feiert, im Zeichen…

Alle Meldungen

Botschaft zum Internationalen Welttanztag 2022

Am 29. April ist der internationale Welttanztag. Die diesjährige Botschaft zum 40. internationalen Welttanztag kommt von Kang Sue-jin, Tänzerin und…

Alle Meldungen

Mitglied werden: Neuer ermäßigter Beitrag für Student:innen

Der jährliche Mitgliedsbeitrag für Student:innen beträgt ab sofort 30 €.

Alle Meldungen

Preisverleihung an Monika Gintersdorfer

Am Samstag, den 25.06., fand die feierliche Übergabe des Preis des ITI Deutschland am FFT Düsseldorf statt.