Logo ITI Germany

Satzung/ Transparenz

Das deutsche ITI Zentrum fördert entsprechend seiner Satzung das wechselseitige Verstehen der Theaterkulturen der Welt. Es setzt sich für die Freiheit des künstlerischen Ausdrucks und die Bewahrung und Entwicklung der kulturellen Vielfalt theatraler Audrucksformen und Produktionsweisen ein. 

Es ist als Mitglied des ITI Weltverbandes der Charta des ITI verpflichtet. 

Wir erfüllen die Anforderungen der Initiative Transparente Zivilgesellschaft entprechend unserer Selbstverpflichtung anhand der zehn

Transparenzinformationen

1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr
Zentrum Bundesrepublik Deutschland des Internationalen Theaterinstituts e.V.
Sitz: Berlin
Anschrift: Mariannenplatz 2, D-10997 Berlin
Gründungsjahr: 1955 in Bonn

2. Satzung und Ziele #

3. Angaben zur Steuerbegünstigung
Wir sind aufgrund des Freistellungsbescheids des Finanzamts für Körperschaften I, Berlin (Steuernummer 27/647/52498) vom 6.08.2018 (Veranlagungszeitraum 2015 bis 2017) nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.

4. Namen und Funktionen wesentlicher Entscheidungsträger #

5. Tätigkeitsbericht
Geschäftsbericht 2020

6. Personalstruktur
Team der Geschäftsstelle

7. Angaben zur Mittelherkunft
Geschäftsbericht 2020, S. 37

8. Angaben zur Mittelverwendung
Geschäftsbericht 2020, S. 37-39

9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten
Partner: Weltverband ITI in Zusammenarbeit mit den nationalen Zentren und Partnerorganisationen

10. Namen von juristischen Personen, deren jährliche Zahlungen mehr als 10 % des Gesamtjahresbudgets ausmachen
Die regelmäßigen öffentlichen Zuwendungen für das ITI Zentrum Deutschland liegen über 90% der Jahreseinnahmen und stammen aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Ländergemeinschaft / Kulturstiftung der Länder und dem Land Berlin.