Logo ITI Germany
Zur Projektübersicht

Ein Projekt des Internationalen Theaterinstituts (ITI)

ITI Projekt

Ein Projekt des Internationalen Theaterinstituts (ITI)

|   Alle Meldungen

ITI Statement für Frieden und einen konstruktiven Dialog

Das Generalsekrariat vom ITI hat ein Statement zur Situation in der Ukraine verröffentlicht.

Das Generalsekrariat vom ITI hat ein Statement zur Situation in der Ukraine verröffentlicht. Mohamed Saif Al-Afklam, Präsident des Internationalen Theater Instituts, und Tobias Biancone, Direktor solidarisieren sich in diesem "Brief an die Mitglieder und Freunde des ITI" mit den unter dem Krieg leidenden Menschen. Sie hoffen inständig "auf einen baldigen Waffenstillstand" und wünschen sich, "dass die Regierungen, die Künstler und das Volk einen respektvollen Dialog aufbauen, um die Situation zu lösen". Das Internationale Theaterinstitut müsse "wieder als Leuchtturm des Friedens und der Frieden und Einheit für seine Mitglieder, die darstellenden Künste und die Welt als Ganzes". 

Das gesamte Statement können sie hier lesen (Englisch)



Passende Meldungen