Logo ITI Germany
Zur Projektübersicht

Internationale Kooperationen mit Partnern aus Osteuropa oder Nordafrika

SZENENWECHSEL

Szenenwechsel war ein Förderprogramm der Robert Bosch Stiftung in Zusammenarbeit mit dem ITI Zentrum Deutschland, das Theater und freie Theatergruppen aus dem deutschsprachigen Raum bei der Entwicklung oder Inszenierung eines Stücks mit einem Partner in Osteuropa oder Nordafrika unterstützte. 

Ausgangspunkt für das Programm waren die tiefgreifenden gesellschaftlichen Veränderungen und Umbrüche in den Ländern Osteuropas und Nordafrikas, die sich verstärkt auch in den künstlerischen Arbeiten niederschlugen. Um nachhaltige Kontakte zwischen Theaterschaffenden aus dem deutschsprachigen Raum und Künstler:innen aus Osteuropa und Nordafrika aufzubauen, wurden in sechs Ausschreibungsrunden von 2013 bis 2018 jährlich ca. zehn Projekte mit je bis zu 15.000 Euro gefördert. Die Projekte konnten in einem Zeitraum von bis zu zwei Jahren realisiert werden. 

Das Abschlussfestival und Netzwerktreffen XCHANGES fand vom 16. bis 18. Mai 2019 auf kampnagel, Hamburg statt. 

Wir bitten zu beachten, dass es keine neue Ausschreibung des Programms gibt. 

 

Folgende Kooperationen wurden gefördert:

 

2015 

  

THE JOURNEY/DROM 

Per Aspera e.V., Berlin, Deutschland, in Kooperation mit Kultura Nova, Novi Sad, Serbien  

  

EARTHPORT - A HUMAN SPECIFIC PERFORMANCE PROJECT 

Meet MIMOSA, Berlin, Deutschland, in Kooperation mit Lamusica Independent Theatre Group Agouza, Giza, Ägypten 

  

OPERNHAUS 

NOVOFLOT, Berlin, Deutschland, in Kooperation mit Kretakör/Arpad Schilling, Budapest, Ungarn  

  

BURN OUT CITY 

Kainkollektiv, Bochum, Deutschland, in Kooperation mit ania Nowa (Nowa Huta) Krakau, Polen  

  

MUSIK FÜR UNAUFFÜHRBARES THEATER. SOUNDTRACK FÜR EIN THEATERSTÜCK, DAS NICHT GESCHRIEBEN WERDEN KANN 

nextlearning e.V./Alexander James Paulick Thiel, Berlin, Deutschland, in Kooperation mit Hewar for Independent Theatre and Performing Arts/Adel Abdelwahab Alexandria, Ägypten  

  

UCIECZKA - FLUCHT 

Das letzte Kleinod Schiffdorf, Deutschland, in Kooperation mit Teatr Gdynia Główna, Gdynia, Polen  

  

WO IST OSTEN? DOKUMENTARTHEATERPROJEKT IN DER UKRAINE 

Freie Kunsthochschule Hamburg: Projekt Democracy.doc, Hamburg, Deutschland, in Kooperation mit Center Text (Projekt Kryp Theater, Natalya Vorozhbyt) Kiew, Ukraine 

  

LOVE. HATE. HEART. THINKING ABOUT MEDEA 

Beatrice Fleischlin & Gjergj Prevazi, Basel, Schweiz in Kooperation mit Albania Dance Meeting Tirana, Albanien 

  

THE COMMON PEOPLE A COMPOSITION OF THE FIRST ENCOUNTERS IN FRANKFURT AND TALLINN 

Künstlerhaus Mousonturm, Frankfurt, Deutschland, in Kooperation mit  

R.A.A.A.M., Tallinn, Estland 

 

2016 

  

FASCHISMUS. STUDIEN ZUM AUTORITÄREN CHARAKTER 

LIGNA Frankfurt, Deutschland und Informbureau Sofia, Bulgarien 

  

DIE ZIGANIADA 

Heimathafen Neukölln mit France-Elena Damian und Peca Stefan Berlin, Deutschland und Centrul de Teatru Educational Replika Bukarest, Rumänien 

  

TRANSIT: CENTER OF POSSIBILITIES 

Invisible Playground Berlin, Deutschland und Artopolis Association/Placcc Festival Budapest, Ungarn 

  

CARLA DEL PONTE TRINKT IN PRISHTINA EINEN CHAI LATTE 

FFT (Forum Freies Theater) Düsseldorf, Deutschland und Qendra Multimedia Priština, Kosovo 

  

URBAN LABORATORY IDEAL PARADISE UKRAINE. A PERFORMATIVE PRACTICE IN URBAN SPACE 

theatercombinat Wien, Österreich und Drabyna NGO Lviv, Ukraine 

  

LES FEMMES DE BEJAIA.  

EIN FEMINISTISCHES ALGERISCH-DEUTSCHES DOPPELMONODRAMA 

suite42 Berlin, Deutschland und Théâtre régional Béjaïa in Béjaïa, Algerien 

  

EQUINOX. EINE THEATRALE REISE DER IDENDITÄT ZWISCHEN ORIENT UND OKZIDENT - THEATER IM ÖFFENTLICHEN RAUM 

Grotest Maru Berlin, Deutschland und I-ACT/International Association for Creation and Training (Alternative Theatre Group - ATG), Alexandria, Ägypten 

  

RADIO EUROPA - UNDER CONSTRUCTION TEIL I: RADIO COLI 

EIN ANSCHAUBARES WANDERRADIO IN TIRANA 

Mobile Albania Gießen, Deutschland und MIZA Galerie Tirana, Albanien 

  

BIOTOPIA. BIOTOPIE. FIGURENTHEATER: KULTURPFLANZEN IN LEIPZIG UND BIAŁYSTOK 

Lindenfels Westflügel Leipzig, Deutschland und Grupa Coincidentia Białystok, Polen 

 

2017 

  

BAUHAUS-BRIGADE ROT FRONT. EINE THEATRALE SPURENSUCHE IN RUSSLAND UND IN DEUTSCHLAND.  

Kunstfest Weimar / Deutsches Nationaltheater Weimar, Deutschland und Maxim Didenko, St. Petersburg, Russland 

  

WEM GEHÖRT DIE AVANTGARDE? MALEVICH PROJECT  

Kampnagel, Hamburg, Deutschland und Krasnaya Shpana - The Cooperative for Creative Research, Kiew, Ukraine und Moskau, Russland  

  

DER KRIEG UND DAS KIND  

Svetlana Fourer Ensemble GbR, Köln, Deutschland und Теаtr.doc / Elena Gremina, Moskau, Russland und Andriy May, Kiew, Ukraine 

  

WIR LACHEN STÄNDIG 

Vernesa Berbo / Moritz Sauer / Maxim Gorki Theater / Studio Я, Berlin, Deutschland und International Theater Festival MESS, Sarajevo, Bosnien-Herzegowina 

  

BORDERLINE - PERFORMING THE IMPOSSIBLE IN A VIRTUAL SPACE  

Theaterlabor Bielefeld, Deutschland und Kultura Medialna, Dnipropetrowsk, Ukraine 

  

ESCAPE ROOM EUROPE  

hannsjana, Berlin, Deutschland und SZTEREÓ Arts Association, Budapest, Ungarn 

  

KONAK - EINE EUROPÄISCHE CHRONIK  

God's Entertainment, Wien, Österreich und KOMITET / OpArt - Festival, Opatija, Kroatien 

  

FOLD YOUR WORLD. ORIGAMI AND THEATRE FROM EGYPT AND GERMANY FOR YOUNG PEOPLE 

GRIPS Theater, Berlin, Deutschland und ARAB ORIGAMI CENTER, Alexandria, Ägypten 

  

BAZAR 

zeitraumexit, Mannheim, Deutschland und Madrassa Collective, Tanger, Marokko 

  

TROLLHAUS - MAISON DE TROLLS  

Tim Zulauf / KMUProduktionen, Zürich, Schweiz und Dream City - Biennale d'art contemporain en espace public, Tunis, Tunesien 

 

2018 

  

BATTLER’S OPERA  

Brakula, Hamburg, Deutschland and Zadar Snova, Zadar, Kroatien  

  

RADIO UNIVERSE  

Hessisches Landestheater Marburg, Marburg, Deutschland and Tumanishvili Film Theatre, Tiflis, Georgien  

  

WHO RUN THE WORLD  

Theater Rampe, Stuttgart, Deutschland and Teatru Spalatorie, Chișinău, Republik Moldau 

  

iNViSiBLE REPUBLIC – SOFIA 1968 

andcompany&Co., Berlin, Deutschland and Theatre Company MOMO, Sofia, Bulgarien 

  

DIALOGUE ON DIFFERENCE 

Claudia Bosse / theatercombinat, Wien, Österreich and Abdalla Daif / Reflection for arts, training & development, Alexandria / Kairo, Ägypten 

  

#YOUTOO  

Kampnagel, Hamburg, Deutschland and Queens Collective, Marrakesh, Marokko 

  

LUXUS-WEG  

MS Schrittmacher; Berlin, Deutschland and ACT Festival, Sofia, Bulgarien 

  

FOR HEAVEN‘S SAKE, ICARUS! 

theaterwerkstatt hannover, Hannover, Deutschland and Ahmed Ezzat Elalfy, Alexandria, Ägypten 

  

POTENTIAL STATES  

Ballhaus Ost, Berlin, Deutschland and KUD Moment, Maribor, Slovenien 

  

THE GOLDEN AGE OF EXTREMES 

Kainkollektiv, Bochum, Deutschland and Teatr Nowy, Krakau, Polen 


Passende Meldungen