Logo ITI Germany
Zur Projektübersicht

Dialog und Auseinandersetzung, Umgestaltung und Stärkung – Theaterarbeit jenseits der Metropolen

Wanderaus-stellung zum Theaterpreis des Bundes

Eine Wanderausstellung im Nachgang zum Theaterpreis des Bundes 2021.

KONTAKT UND INFORMATION

Felix Sodemann

theaterpreis@iti-germany.de

Instagram

Theater außerhalb der großen Kulturmetropolen leisten besondere Arbeit: Oft bilden sie nicht nur räumlich, sondern auch kulturell den Kern ihrer Städte oder Landkreise, sie sind Treffpunkte und Diskussionsräume, sie bauen Brücken und schaffen neue Perspektiven, dabei sind sie zugleich mit ganz eigenen Herausforderungen konfrontiert. Seit 2015 soll diesen Theatern und ihrer Arbeit durch den Theaterpreis des Bundes die gebührende Aufmerksamkeit verschafft werden. In vier Ausschreibungsrunden wurden bisher 42 Theater ausgezeichnet.

Das Internationales Theaterinstitut – Zentrum Deutschland will sich in einer Wanderausstellung der Bedeutung von Theaterarbeit jenseits der Metropolen widmen. Neben Einblicken in die Arbeit der bisher mit dem Theaterpreis des Bundes ausgezeichneten Häuser, soll in verschiedenen Formaten und mit künstlerischen Beiträgen gezeigt und erlebbar gemacht werden, wie Theaterarbeit unter verschiedenen lokalen Gegebenheiten und Strukturen gestaltet wird, wie Künstler:innen mit diversen Stadt- und Landgesellschaften in den Dialog treten und was für ein Ort die „Bühne“ alles sein  kann. Nach der Eröffnung am 04. April im Salzlandtheater, Staßfurt, wird die Ausstellung von April bis Juli 2022 in den Foyers von neun der zuletzt ausgezeichneten elf Theater als aufklappbares Box-Format zur Besichtigung einladen. Neben einem digitalen Theaterpreis-Archiv werden verschiedene künstlerische Arbeiten von Larissa Jenne, Anja Riese, Micha Kranixfeld und dem Freien Kollektiv theatrale subversion zu sehen sein.

04.04. - 19.04. Salzlandtheater, Staßfurt
20.04. - 05.05. WUK Theaterquartier, Halle
06.05. - 19.05. Wuppertaler Bühne (Oper)
20.05. - 30.05. Schlosstheater Moers
31.05. - 09.06. Theater an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr
10.06. - 20.06. G7, Mannheim
21.06. - 11.07. Theater an der Glocksee, Hannover
12.07. - 21.07. LOT Theater, Braunschweig
22.07. - 01.08. Jahrmarkttheater, Bolstewiebeck

03.08. - 31.08. Mediathek für Tanz und Theater (ITI), Berlin

Bitte informieren Sie sich bei den jeweiligen Theatern über die täglichen Öffnungszeiten.

Die Öffnungszeiten in der Mediathek für Tanz und Theater sind Montag bis Freitag, jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr. Eine vorherige Anmeldung unter theaterpreis@iti-germany.de ist erwünscht.

Künstlerische Beteiligte

  • theatrale subversion – “HIER DRAUßEN” – ein filmisches Essay über freies Produzieren in Sachsen und sonstwo (Dauer: 8 Minuten)
    • „HIER DRAUßEN“ ist eine  filmische Reflexion über die eigenen Arbeitsstrukturen und -prozesse, über die Zusammenarbeit mit Institutionen und über das freie Produzieren jenseits der großen Metropolen.
    • Konzept/Text/Sprecher*innen: Romy Weyrauch & Michael Neil McCrae 
      Regie: Romy Weyrauch
      Kinematografie & Kamera: David Campesino, Norman Grotegut, Romy Weyrauch
      Musik: Daniel Williams 
      Schnitt und Postproduktion: Maks Pallas
      Ton: Helge Petzold
      Vielen Dank an unsere Mitarbeiter*innen und alle im Film abgebildeten Projektbeteiligten!
  • Larissa Jenne – DIY DIORAMA_ Bühnenbildmodell zum Anfassen und selber Spielen
  • Micha Kranixfeld – „Eine Kunst der Beziehungen“ – Glossar
  • Anja Riese – Illustrationen

Ausstellungsentwicklung

Felix Sodemann – Kuration und Produktion
Emma Heidelbach – Entwicklung und Umsetzung des Ausstellungsdesigns
Lilian Leupold – Koordination
Sophia Michailidis – Mitarbeit
Michael Freundt – Projektleitung Theaterpreis des Bundes


Passende Meldungen

Alle Meldungen Theaterpreis des Bundes

Theaterpreis des Bundes

31 Einzelporträts kleiner und mittlerer Theater jenseits der Metropolenräume. Die 31 Theater, die 2015, 2017 und 2019 mit dem Theaterpreis des Bundes…

Alle Meldungen

ITI-Spende an ZOUKAK, Beirut

ZOUKAK Theatre Company erhält Spende des deutschen ITI Zentrums

Alle Meldungen

Atelier im Livestream

Jeden Tag werden ausgewählte Programmpunkte des Ateliers im Livestream über iti-germany.de sowie thefestivalacademy.eu zu verfolgen sein.

Preis

Symposium zum Theaterpreis des Bundes 2021

Am 08. Juli 2021 findet, begleitend zur Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes, das Symposium #dialograumtheater statt.

Preis

Übergabe des Preises des ITI an Jetse Batelaan

Preis des deutschen ITI Zentrums 2020

Preis

Gewinner des Theaterpreis des Bundes 2021 stehen fest

Aus 76 Bewerbungen wählte die Jury 11 Preisträger-Theater aus. 

Alle Meldungen

Das ITI hat einen neuen Vorstand

Yvonne Büdenhölzer zur Präsidentin des deutschen ITI Zentrums gewählt

Preis

Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes 2021

Das Symposium #dialograumtheater und die Preisverleihung des Theaterpreis des Bundes 2021 haben am 08.07.2021 in Anwesenheit der…

News

Auftaktworkshop Mediatheken vernetzen

Programm veröffentlicht! Auftaktworkshop des DFG-geförderten Projekts am 7.10.2021

Veranstaltung

23. Werkstatt "Theater Übersetzen"

Das Internationale Theaterinstitut lädt wieder Übersetzer:innen deutschsprachiger Dramatik zu einer Werkstatt im Zeitraum vom 20. – 29. Mai 2022 ein.

Alle Meldungen

Kick Off der ITI Akademie: Jetzt digital

Am 3. und 4. Dezember

Aufgrund der aktuellen Lage findet das Kick Off der ITI Akademie jetzt rein digital statt.

Alle Meldungen

Monika Gintersdorfer erhält 2022 den Preis des ITI Deutschland

Die Regisseurin Monika Gintersdorfer erhält nach einer Auswahlentscheidung der Mitgliedschaft des ITI den Preis des Internationalen Theaterinstituts…

Alle Meldungen

Preisverleihung an Monika Gintersdorfer

Am Samstag, den 25.06., fand die feierliche Übergabe des Preis des ITI Deutschland am FFT Düsseldorf statt.

Alle Meldungen

Flinn Works erhält 2023 den Preis des ITI Deutschland

Die Flinn Works erhält 2023 nach einer Auswahlentscheidung der Mitgliedschaft des ITI den Preis des Internationalen Theaterinstituts – Zentrum…

Veranstaltung

Jetzt im ITI: Wanderausstellung zum Theaterpreis des Bundes

03. - 31. August 2022

Von April bis Juli tourte das aufklappbare Box-Format durch elf der zuletzt ausgezeichneten Theater, nun kommt es nach Berlin.