ITI - Deutschland
Deutsches Zentrum des Internationalen Theaterinstituts
  • Mit “(…..) Ein Stück, dem es scheißegal ist, dass sein Titel vage ist“ war Jetse Batelaan, ITI-Preisträger 2020, bei der Ruhrtriennale 2019. (Foto: Kurt van der Elst)

  • Festival des antiken griechischen Dramas auf Zypern 2020

  • euro-scene Leipzig: Wettbewerb „Das beste deutsche Tanzsolo" | Foto: Rolf Arnold, Leipzig

  • Die Jahreskonferenz von Culture Action Europe erörtert Kulturarbeit in ländlichen Räumen.

  • Für das ITI nahm Felix Sodemann den Special Award der Prager Quadriennale 2019 entgegen. (Foto: David Kumermann)

  • Music Theatre Now Gewinner*in 2018: AQUASONIC (Foto: Ambra Vernucci)

  • Den Veränderungsdruck, der auf Theatern lastet, erörterte die Fachtagung zum Theaterpreis des Bundes 2019 in Gera. | © Eva Radünzel

  • Music Theatre Now Gewinner*in 2018: MITRA (Foto: Bernard Coutant)

  • Uraufführung von „Jin Jiyan – Der Aufbruch“ von Anina Jendreyko am Theater Krefeld-Mönchengladbach (April 2019), Foto: Matthias Stutte

  • Das ITI ist engagiert bei "Die Vielen"

Music Theatre Now

Wettbewerb für neue Oper und zeitgenössisches Musiktheater

Gesucht worden waren zum insgesamt 4. Durchgang des Wettbewerbs Music Theatre Now erneut große oder kleine Opern und Musiktheater-Produktionen, Ein-Mann-/Frau-Produktionen oder solche für kleine und kleinste Spielorte sowie Werke für Opernhäuser und Festivals, die seit Juli 2015 realisiert und uraufgeführt worden sind.

Auf die Ausschreibung hin beworben hatten sich nahezu 440 Produktionen aus 55 Ländern. Die Auswahl für das MTN-Meeting in Rotterdam traf eine Jury, der Krystian Lada (Dramaturg, Brüssel), Neo Muyanga (Komponist und Musiker, Kapstadt), Shoshana Polanco (Produzentin, Mexico City), Liu Sola (Komponist, Sänger, Beijing) and Limor Tomer (Konzert-Manager Metropolitan Museum of Art, New York) angehörten.  

Der weltweite Wettbewerb Music Theatre NOW des ITI Music Theatre NOW Network wird alle drei Jahre in Kooperation mit dem deutschen ITI-Zentrum ausgerichtet und war in den vergangenen Jahren häufig Sprungbrett für die internationale Karriere von Künstler*innen und Projekten.
Seit 2008 haben sich über 1.000 Welt-Uraufführungen neuer, zeitgenössischer Opern und Musiktheater-Darbietungen am MTN-Wettbewerb beteiligt.

Die Gewinner der bisherigen Ausschreibungen und weitere Informationen sind auf der  Projektwebsite.

Trailer mit der Präsentation der Gewinner 2015