ITI - Deutschland
Deutsches Zentrum des Internationalen Theaterinstituts
  • Die Mediathek des ITI mit über 8500 Titeln. | Foto: Maxim Wittenbecher

  • Das ITI-Jahrbuch 2018 ist online

  • 2019 wird der Theaterpreis des Bundes zum dritten Mal vergeben

  • Das ITI ist engagiert bei "Die Vielen"

  • Pierre Rigal / Compagnie dernière minute, Toulouse | „Scandale“ („Stolperfallen“), Tanzstück | © euro-scene Leipzig 2018 | Foto: Pierre Grosbois, Paris

  • Nono Battesti / Compagnie Dessources, Brüssel | „Double“ („Doppelt“), Tanzstück | © euro-scene Leipzig 2018 | Foto: Benjamin Struehlens, Walloon Brabant

  • Das ITI-Zentrum Zyperns ist Mitveranstalter des „2019 International Festival of Ancient Greek Drama“. (Foto: Cyprus Centre of the International Theatre Institute)

  • ITI-Mitglied Peter Krüger zeigt in Inguschetien die Ausstellung "Bertolt Brecht - An die Nachgeborenen" (Foto: Lolita Gagieva).

Music Theatre Now

Wettbewerb für neue Oper und zeitgenössisches Musiktheater

320 Einsendungen aus 47 Ländern: Das ist die aktuelle Zahlenlage zum Wettbewerb Music Theatre Now (MTN) 2018.
Gesucht waren große oder kleine Opern und Musiktheater-Produktionen, Ein-Mann-/Frau-Produktionen oder solche für kleine und kleinste Spielorte sowie Werke für Opernhäuser und Festivals, die seit Juli 2015 realisiert und uraufgeführt wurden.

Der weltweite Wettbewerb Music Theatre NOW des ITI Music Theatre NOW Network wird alle drei Jahre in Kooperation mit dem deutschen ITI-Zentrum ausgerichtet und war in den vergangenen Jahren nicht selten Sprungbrett für die internationale Karriere von Künstler*innen und Projekten.
Seit 2008 haben sich über 1.000 Welt-Uraufführungen neuer, zeitgenössischer Opern und Musiktheater-Darbietungen am MTN-Wettbewerb beteiligt.
Während der  PDF Feierlichkeiten zum 70jährigen Jubiläum des ITI-Weltverbandes auf der Insel Hainan (China) vom 23. bis 26. November 2018 wird die  Jury die abschließende Sitzung abhalten, die Bekanntgabe der zehn Gewinner*innen 2018 erfolgt Anfang Dezember; sie werden zum MTN-Meeting während der 14.  Operadagen Rotterdam im Mai 2019 eingeladen.
Dort haben die Preisträger*innen die einmalige Gelegenheit, ihre Arbeiten einem internationalen Fachpublikum vorzustellen – und die Chance, Gastspieleinladungen zu erhalten.

Die Gewinner der bisherigen Ausschreibungen und weitere Informationen sind auf der  Projektwebsite.

Trailer mit der Präsentation der Gewinner 2015