ITI - Deutschland
Deutsches Zentrum des Internationalen Theaterinstituts
  • www.theaterderwelt.de: Das ITI-Festival 2020 in Düsseldorf ist jetzt online!

  • Stefan Schmidtke, Programmdirektor von Theater der Welt 2020 in Düsseldorf, stellt das Programm vor (Foto: Michel Barre)

  • Die Träger des ITI-Preises seit 2014 (Fotos: Phile Deprez, Judith Buss, privat, Esra Rotthoff).

  • Diskussionabend im ITI zur Bedeutung der Pantomime in der historischen Spätphase der DDR. (Foto: Elena Ferri)

  • Das ITI lud zu einem Abend über die Frühzeit der Tanzfabrik Berlin in seine Räume. (Foto: ITI/Michel Barre).

  • „Jessica and me“: Tanztheatersolo mit Cristiana Morganti bei der euro-scene Leipzig 2019 (Foto: Claudia Kempf)

  • In Nürnberg trafen sich DIE VIELEN jetzt zu ihrem ersten Ratschlag. (Foto: Michael Lyra)

  • „Das Lackballett“ vom Theater der Klänge (Düsseldorf), Tanzstück nach Oskar Schlemmer bei der euro-scene Leipzig 2019 (Foto: Thomas von der Heiden)

  • Mit “(…..) Ein Stück, dem es scheißegal ist, dass sein Titel vage ist“ war Jetse Batelaan, ITI-Preisträger 2020, bei der Ruhrtriennale 2019. (Foto: Kurt van der Elst)

  • Festival des antiken griechischen Dramas auf Zypern 2020

  • Für das ITI nahm Felix Sodemann den Special Award der Prager Quadriennale 2019 entgegen. (Foto: David Kumermann)

  • Der 25. Oktober ist von Opera Europa, OPERA America und Ópera Latinoamérica zum Welt-Opern-Tag erkoren worden.

  • Uraufführung von „Jin Jiyan – Der Aufbruch“ von Anina Jendreyko am Theater Krefeld-Mönchengladbach (April 2019), Foto: Matthias Stutte

News zu den kommenden Monthly Meet-Ups

Angesichts der Corona-Pandemie wird das kommende MONTHLY MEET-UP (20. April 2020, 18 Uhr) nicht stattfinden können.

Wir arbeiten gegenwärtig an möglichen digitalen Alternativen und halten Sie hier, über die touring artists-Webseite und über unsere Facebook-Seite auf dem Laufenden!

 

 

Welttheatertag 2020 online

Zahlreiche Theater sind Aufruf zur Mitwirkung gefolgt

Auf breite Resonanz ist der Aufruf gestoßen, den Welttheatertag 2020 trotz COVID-19 als „Happy World Theatre Day!“ zu begehen.
Hier die Online-Aktivitäten, die das ITI-Generalsekretariat veröffentlicht hat - darunter die Videobotschaft von Joachim Lux, Präsident des deutschen ITI-Zentrums.
Botschafter zum Welttheatertag 2020 war Shahid Nadeem, hier seine Botschaft im Wortlaut und hier seine Biografie.
Mehr zum Welttheatertag, der seit 1962 alljährlich am 27. März stattfindet, hat u.a. das ITI-Generalsekretariat.

Informationen zur Corona-Pandemie

Gerade jetzt: ITI-Newsletter abonnieren!

Künstlerische Mobilität ist Ihr Thema; Sie möchten erfahren, wie die kulturelle Vielfalt theatraler Ausdrucksformen und Produktionsweisen international bewahrt, entwickelt, aber auch bedroht wird; Sie sind an Theaterübersetzungen interessiert ...
Nur hier Namen und Kontaktdaten eintragen, schon erhalten Sie den ITI-Newsletter regelmäßig!

Anmeldung ITI-Newsletter

Anmeldung ITI Newsletter
Nach der Anmeldung senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Sehen Sie dafür auch in Ihren Spam-Ordner. Ihre Anmeldung wird erst wirksam, nachdem Sie diesen Link angeklickt haben (Double-Opt-In Verfahren). Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

ITI ARTISTS RIGHTS NEWSFEED

get ACAR feeds by email

21. INTERNATIONALE WERKSTATT ÜBERSETZUNG MÜLHEIM

Absage wegen COVID-19

Die ursprünglich für den 29. Mai bis 07. Juni 2020 vorbereitete 21. Internationale Werkstatt Übersetzung im Rahmen der 45. Mülheimer Theatertage „Stücke“ ist aufgrund der COVID-19-Epidemie abgesagt worden.

Eingeladen hatten das deutsche ITI-Zentrum, die Mülheimer Theatertage und das Goethe-Institut. Mehr zu der Werkstatt Übersetzung im Allgemeinen und zu den ursprünglichen Planungen für 2020 lesen Sie hier: weiterlesen.