ITI - Deutschland
Deutsches Zentrum des Internationalen Theaterinstituts
  • Das ITI unterstützt die Ziele der Aktionstage der VIELEN am 08. und 09. Mai 2020 (Foto: Maxim Wittenbecher).

  • DIE VIELEN rufen auf zu glänzenden Aktionstagen am 08. und 09. Mai 2020

  • Die Träger des ITI-Preises seit 2014 (Fotos: Phile Deprez, Judith Buss, privat, Esra Rotthoff).

  • Diskussionabend im ITI zur Bedeutung der Pantomime in der historischen Spätphase der DDR. (Foto: Elena Ferri)

  • Das ITI lud zu einem Abend über die Frühzeit der Tanzfabrik Berlin in seine Räume. (Foto: ITI/Michel Barre).

  • „Jessica and me“: Tanztheatersolo mit Cristiana Morganti bei der euro-scene Leipzig 2019 (Foto: Claudia Kempf)

  • In Nürnberg trafen sich DIE VIELEN jetzt zu ihrem ersten Ratschlag. (Foto: Michael Lyra)

  • „Das Lackballett“ vom Theater der Klänge (Düsseldorf), Tanzstück nach Oskar Schlemmer bei der euro-scene Leipzig 2019 (Foto: Thomas von der Heiden)

  • Mit “(…..) Ein Stück, dem es scheißegal ist, dass sein Titel vage ist“ war Jetse Batelaan, ITI-Preisträger 2020, bei der Ruhrtriennale 2019. (Foto: Kurt van der Elst)

  • Festival des antiken griechischen Dramas auf Zypern 2020

  • Der 25. Oktober ist von Opera Europa, OPERA America und Ópera Latinoamérica zum Welt-Opern-Tag erkoren worden.

  • Uraufführung von „Jin Jiyan – Der Aufbruch“ von Anina Jendreyko am Theater Krefeld-Mönchengladbach (April 2019), Foto: Matthias Stutte

Bewerbung für den Theaterpreis des Bundes 2021

Auf dieser Seite finden Sie das Formular zur Bewerbung für den Theaterpreis des Bundes 2021. Zur besseren Ansicht können Sie Textfelder auch größer ziehen. Das Formular kann nachdem es abgeschickt wurde nicht mehr bearbeitet werden. Zur Vorbereitung können Sie alle Fragen auch über dieses PDF einsehen.

Nach der Anmeldung senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Sehen Sie dafür auch in Ihren Spam-Ordner. Ihre Anmeldung wird erst wirksam, nachdem Sie diesen Link angeklickt haben (Double-Opt-In Verfahren). Mit dem Abschluss der Bewerbung erhalten Sie zudem einen Link für Cloud-Speicher. Diesen können Sie nutzen, um folgende Dokumente hochzuladen:

  • eine Übersicht über das Programm der gesamten Spielzeit 2019/2020
  • zwei bis drei weitere Dokumente: Kritiken, Begleitpublikationen, Pressemitteilungen
  • Video- und Fotodateien oder ein Dokument mit Links zu Video- und Fotodateien im Internet oder in Download-Bereichen

Das ITI wird im Bedarfsfall weitere Unterlagen für die Jurydiskussion erbitten.

Bewerbungsformular Theaterpreis des Bundes 2021

Bewerber:in
Angaben zum Theater
Angaben zur öffentlichen Förderung
1. Hälfte der Spielzeit 2019/2020
Zeitraum vom 16.03.2020 bis zum 31.03.2021
Selbstbeschreibung der Arbeit

Bitte beschreiben Sie, wie Sie und Ihr Theater auf die Corona-Pandemie reagiert haben, wie Sie weiterhin in Kontakt mit Ihren Zuschauer:innen und Ihrer Stadtgesellschaft geblieben sind. Gab es Berührungen mit neuen Personengruppen/ anderen gesellschaftlichen Themenfeldern/ Arbeitsformen? Haben Sie neue, bislang theaterferne Orte (analog oder auch digital) erobert?

Beschreiben Sie, ob und wie sich durch die Pandemie interne, strukturelle Arbeitsweisen verändert haben. Welche solidarische Unterstützung in der Zusammenarbeit mit Künstler:innen konnten Sie geben oder erhalten? Welche Erfahrungen, Orte, Arbeitsformen oder neuen Dialogformate mit dem Publikum werden auch in einer postpandemischen Zeit eine wichtige Rolle spielen?

Abgabe
Nach der Anmeldung senden wir Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Sehen Sie dafür auch in Ihren Spam-Ordner. Ihre Anmeldung wird erst wirksam, nachdem Sie diesen Link angeklickt haben (Double-Opt-In Verfahren). Mit dem Abschluss der Bewerbung erhalten Sie zudem einen Link für Cloud speicher. Diesen können Sie nutzen, um folgende Dokumente hochzuladen:
  • Eine Übersicht über das Programm der gesamten Spielzeit 2019/2020
  • Zwei bis drei weitere Dokumente: Kritiken, Begleitpublikationen, Pressemitteilungen
  • Video- und Fotodateien oder ein Dokument mit Links zu Video- und Fotodateien im Internet oder in Download-Bereichen
Das ITI wird im Bedarfsfall weitere Unterlagen für die Jurydiskussion erbitten.
Die von Ihnen übermittelten Daten werden beim Internationalen Theaterinstitut vertraulich behandelt. Sie werden nur insoweit gespeichert und verarbeitet, wie dies im Rahmen des Projekts Theaterpreis des Bundes (Bewerbungs- und Juryverfahren, Preisverleihung, Ausreichung der Preise und Abwicklung der Preisvereinbarungen) notwendig ist. Im Falle einer Preisvergabe werden der Name des Theaters und die Höhe des Preisgeldes veröffentlicht.
captcha