Theater der Welt Archiv

Ob das »Welttheater« dabei faßbar, erahnbar wird oder nicht, muß sich in jeder Spielzeit von Theater der Welt neu erweisen. Je größer die Freiheit und das Risiko derer, die in sechs Erdteilen nach dem erregend Neuen, nach Theater, das nicht entbehrlich ist, suchen - je größer wird die Wahrscheinlichkeit des Unwahrscheinlichen: daß in einer normalen deutschen Stadt plötzlich Welttheater geschieht. (Ivan Nagel, 1999)

Seit seiner ersten Ausgabe in Köln 1981 steht das Theater der Welt – Festival für eine internationale Theaterarbeit, die ästhetische Entwicklungen aus aller Welt sicht- und fassbar machen möchte. Dieser Kerngedanke wird seitdem immer unter Beachtung einer größtmöglichen künstlerischen Vielfalt in wechselnden Austragungsstädten und immer in Kooperation mit dort ansässigen Theatern verwirklicht. Die Festivalkuration wird bei jeder Ausgabe des Festivals an eine außenstehende Person neu vergeben. Durch diese Arbeitsweise entstehen permanent neue Wechselwirkungen zwischen den ausführenden Theatern, den jeweiligen Kurator*innen, den unterschiedlichen Spielstätten in der Festivalstadt und dem Publikum der Region und der Theaterszene.

Weiter unten finden Sie alle Programmhefte der bisherigen Festivalausgaben als PDF. Das Team der deutschen Geschäftsstelle des Internationalen Theaterinstituts arbeitet aktuell an einem ausführlichen Archiv, dass via App auf den zukünftigen Festivals sichtbar gemacht werden soll. Die erste Möglichkeit diese App live zu erleben wird auf dem kommenden Theater der Welt-Festival, unter der Programmdirektion von Stefan Schmidtke in Düsseldorf gegeben sein.