ITI - Deutschland
Deutsches Zentrum des Internationalen Theaterinstituts
iti world
  • Save the Date: Theater der Welt 25.05. bis 11.06.2017

  • Verständigung // Understanding - 60. Jahrestag des deutschen ITi-Zentrums , 26 November 2015, Akademie der Künste, Berlin

  • ITI Jahrestagung Berlin, 2016 (Foto Anna Rozkosny)

  • Theater der Welt 2017 in Hamburg. Baakenhafen, Foto: ITI

  • ITI World Map

Theaterpreis des Bundes 2017

Preisverleihung am 06.07.2017 im Theater der Altmark Stendal

Wir freuen uns, die Preisverleihung zum diesjährigen THEATERPREIS DES BUNDES im Theater der Altmark Stendal auszurichten und auf die Zusammenarbeit mit Intendant Alexander Netschajew und dem Team des Theaters.

Die Einladungen zur Preisverleihung gehen an alle Stadt- und Staatstheater, und Spielstätten der freien Szene, an die Theaterschaffenden wie an die Kulturpolitik, Künstler*innen, Institutionen, Netzwerke und Verbände.

Weitere Informationen, sowie das Programm der Verleihung folgen in Kürze. Ihre Anmeldung oder Anfrage für weitere Informationen können Sie uns bereits jetzt senden - an theaterpreis@iti-germany.

 PDF PM - THEATERPREIS DES BUNDES 2017 Preisverleihung und Symposium „Theater als soziale Räume der Öffentlichkeit“ 

 

Die Bewerbungsphase für den Theaterpreis des Bundes 2017 ist abgeschlossen. Wir danken allen Bewerber*innen für die Zusendung ihrer Unterlagen.

Insgesamt sind 131 Bewerbungen bei uns eingegangen aus denen die Jury in der zweiten Maihälfte 2017 die Preisträger ermittelt.

Die Jury besteht aus: Prof. Dr. Stefanie Wenner, Professorin für angewandte Theaterwissenschaft und Produktionsdramaturgie an der HfBK Dresden, Dorte Eilers (Theater der Zeit), Juliane Votteler, Intendantin des Theaters Augsburg sowie Georg Kasch (nachtkritik.de) und Detlef Brandenburg (Die deutsche Bühne).

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Prof. Monika Grütters MdB, lobt bereits zum zweiten Mal den THEATERPREIS DES BUNDES aus. Er richtet sich erneut an die kleinen und mittleren Theater - insbesondere jenseits der Metropolen und der großen Staatstheater. Der Theaterpreis 2017 will öffentlich geförderte Theater und Häuser des Freien Theaters würdigen, die vor dem Hintergrund von finanziellen Zwängen in ihren Programmen, Produktionen oder strukturellen Entscheidungen einen künstlerischen Anspruch verteidigen, der überregionale Beachtung verdient. Der Preis soll Vorhaben unterstützen, welche die Rolle von Theatern als Orten der Auseinandersetzung mit wichtigen gesellschaftlichen Themen erlebbar machen.

 

 

Hier finden sie weitere Informationen:

 Pressemitteilung

 PDF Ausschreibung

 PDF FAQ

 

KONTAKT

Internationales Theaterinstitut

Michael Freundt, Dorothea Lautenschläger

Tel. 030 / 611 0765 13

theaterpreis(at)iti-germany.de

Mariannenplatz 2, 10997 Berlin

 

 

 Link auf THEATERPREIS DES BUNDES 2015