ITI - Deutschland
Deutsches Zentrum des Internationalen Theaterinstituts
iti world

Konzept

Das Projekt PASSAGE 23°E setzt sich zum Ziel, eine europäisch orientierte Informations- und Wissensplattform und einen lebendigen Wissensaustausch zu entwickeln, um Informationen zu aktuellen kulturellen Entwicklungsprozessen besonders auf dem Gebiet von Theater und Theatralität, ihrer nationalen wie internationalen Bedingtheit und historischen Gebundenheit zu generieren und diese einer kulturellen Öffentlichkeit vorzustellen.

Das Projekt wird in Kooperation des ITI Zentrums Deutschland mit Partnern aus Deutschland, Polen, Tschechien, Ungarn, Griechenland, Litauen und Finnland in einer Doppelstruktur von universitärer und theaterinstitutioneller Ebene entwickelt und orientiert sich an der Idee eines umfassenden demokratischen Zugangs zu den Quellen von Kunst und Kultur.

Zum Auftakt des Projektes und zu einem ersten Arbeitstreffen der Partner fand im Kunstquartier Bethanien Berlin am 8. Juli 2016 die Lange Nacht des Osteuropäischen Theaters statt. Gespräche mit Künstlern und Theatermachern aus Bulgarien, Griechenland, Kroatien, Polen, Serbien und Slowenien, Filme und Dokumentationen bildeten das  PDF Programm (PDF)

PASSAGE 23°E wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Website:  passage23e.iti-germany.de