ITI Deutschland
Deutsches Zentrum des Internationalen Theaterinstituts
World Organization for the Performing Arts
Mime Centrum Berlin
DruckansichtSuche | Sitemap          DE | EN
Projekte > THEATER DER WELT

Links

www.theaterderwelt.de

Archiv - Theater der Welt

 

Kontakt

THEATER DER WELT 2017

Thalia Theater Hamburg
Alstertor
20095  Hamburg

Telefon
+49 (40) 32814 101

Fax
+49 (40) 32 814 102

E-Mail
info@theaterderwelt.de

Künstlerische Leitung:
Amelie Deuflhard a.deuflhard@theaterderwelt.de
Sandra Küpper s.kuepper@theaterderwelt.de
Joachim Lux j.lux@theaterderwelt.de
Andras Siebold a.siebold@theaterderwelt.de

 

Social Media


Unsere Facebookseite    

THEATER DER WELT

Theater der Welt – ein Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI) in Hamburg

 

Das internationale Festival der darstellenden Künste findet 2017 in Hamburg statt

 

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler, das Internationale Theaterinstitut, das ausrichtende Thalia Theater und Kampnagel stellen in der Hanseatischen Materialverwaltung ihr Konzept für das Theaterfestival in Hamburg vor.

Das Festival Theater der Welt, das als eines der bedeutendsten internationalen Festivals der darstellenden Künste in Deutschland gilt, wird im Jahr 2017 in Hamburg stattfinden. Hamburg hatte sich für das Eröffnungsjahr der Elbphilharmonie um die Austragung beworben und wird nun 2017 gleich zwei kulturelle Glanzlichter präsentieren können. Das Festival wird mit zahlreichen Theaterproduktionen aus allen Teilen der Welt einen einzigartigen Überblick über die Vielfalt des zeitgenössischen internationalen Theaters geben.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Das Festival Theater der Welt wird 2017 in der Theaterstadt Hamburg stattfinden und zahlreiche exzeptionelle Theatergruppen und andere Kreationen der darstellenden Künste in unsere Stadt bringen. Theater der Welt – ein Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI) ist ein Publikumsmagnet für die hamburgische Bevölkerung ebenso wie für Gäste aus aller Welt und wird den ausgezeichneten Ruf Hamburgs als Theater- und Kulturstadt weiter stärken.“

Das Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI) ereignet sich alle drei Jahre in einer anderen deutschen Stadt. Die Städte müssen sich als Austragungsort bewerben und werden vom ITI ausgewählt. In seiner 15. Ausgabe wird das Theater der Welt nach 1979 – damals von Ivan Nagel noch unter dem Titel „Theater der Nationen“ veranstaltet - und nach 1989 (Jürgen Flimm) zum dritten Mal nach Hamburg kommen.

Dr. Thomas Engel, Geschäftsführer des ITI Deutschland: „Die Vielfalt der Sprachen der darstellenden Künste zu erleben und künstlerische Projekte als politische Positionen zu begreifen – das ist der Kern von Theater der Welt, mit dem das ITI seine Arbeit einem großen Publikum vorstellt. Wir freuen uns, dass Theater der Welt an seinen Geburtsort zurückkehrt, an dem es sich als Fest des Welttheaters im kollektiven Gedächtnis Hamburgs verankert hat. Theater der Welt hat in Deutschland Pionierarbeit bei der Herausbildung der Weltoffenheit unserer Kultur geleistet und erfindet sich für jede Stadt, in der es gastiert, neu.“

Veranstalter des Festivals wird das Thalia Theater sein, das auch das Grundkonzept für Theater der Welt 2017 entwickelt hat.

Joachim Lux, Intendant Thalia Theater: „Theater der Welt 2017 will das Festival konzeptionell neu ausrichten und weiter entwickeln. Denn sowohl die Festivallandschaft wie auch die performing arts haben sich in den letzten Jahrzehnten unentwegt verändert und internationalisiert. Überdies findet das Festival erstmals seit vielen Jahren wieder in einer Millionenmetropole statt, deshalb ist es wichtig, einen besonderen Ansatz zu entwickeln: Theater der Welt 2017 will sich intensiv mit der Stadt verbinden, in der es stattfindet und auch kuratorisch aus ihr heraus entwickeln. Hamburg und sein Hafen sind seit jeher Ort des globalen Verkehrs von Waren, Menschen und Kulturen. Von diesem Grundgedanken aus sucht Theater der Welt 2017 den Brückenschlag in die Stadt wie auch zu Künstlern und Komplizen in aller Welt. Zentrales Thema soll der Hafen als gigantischer Umschlagplatz und Ort der modernen Stadtentwicklung sein. Es ist beabsichtigt, das Festival zu Teilen und auch im Hafen selbst stattfinden zu lassen.“

Das künstlerische Programm erarbeiten mit dem Thalia Theater und Kampnagel – beide versierte Festivalexperten – erstmals ein Stadttheater und ein freies Produktionshaus gemeinsam. Darüber hinaus werden zahlreiche Institutionen Hamburgs, wie zum Beispiel das Deutsche Schauspielhaus Hamburg sowie freie Initiativen Teil von Theater der Welt sein. Schwerpunkt des Festivals wird das internationale Gesicht Hamburgs als weltoffene, multikulturelle Metropole sein. Der Hafen wird als wichtiger Aufführungsort einen modernen und offenen Zugang zum Festival für die Stadt und ihre Gäste schaffen.

Amelie Deuflhard, Intendantin Kampnagel: „Theater der Welt bietet die großartige Gelegenheit, ortsspezifische Projekte für den Hamburger Hafen mit internationalen Künstlern zu entwickeln. Dadurch wird man Hamburg neu erleben und künstlerisch erforschen können. Der Hafen wird nicht nur Kulisse für das Festival sein, sondern der Ort, mit dem sich die eingeladenen Künstlerinnen und Künstler auseinandersetzen und für den sie spezifische Arbeiten kreieren. Gerade für solche Projekte hat Kampnagel eine große Expertise, die es gerne mit dem Thalia Theater teilt. Theater der Welt ist auch eine hervorragende Möglichkeit, gemeinsam mit vielen anderen interessierten Kunstorten beziehungsweise Künstlerinnen und Künstlern der Stadt Projekte zu entwickeln. Im besten Fall wird ein großes internationales, spartenübergreifendes Festival entstehen, für das sich unsere Partner aus Hamburg mit internationalen Künstlerinnen und Künstlern verbünden, um ein stimmiges Programm zum Thema Hafen zu erarbeiten. Dass ein Stadttheater und ein Freies Produktionshaus künstlerisch und kuratorisch für dieses Festival zusammenarbeiten, ist ein klares Signal dafür, dass sich die Theater für zeitgenössische internationale Formen und neuen Produktionsweisen öffnen. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit vielen anderen Kooperationspartnern in der Stadt dem Hamburger Publikum und allen, die für das Festival anreisen werden, ein aufregendes Spektrum künstlerischer Positionen aus unterschiedlichen Kontinenten zu präsentieren.“

Finanziert wird das Festival zu zwei Dritteln durch die Stadt Hamburg und zu einem Drittel durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien. Darüber hinaus sollen noch weitere Fördergelder eingeworben werden.

 

Theater der Welt 2017 Hamburg
Ein Festival des Internationalen Theaterinstituts (ITI)
veranstaltet vom Thalia Theater, Hamburg

Festivalleitung:  Joachim Lux

Künstlerisches Programm: Amelie Deuflhard, Sandra Küpper, Joachim Lux, Andras Siebold

 

THEATER DER WELT Facebook-Auftritt

 

 

 

THEATER DER WELT, 1981 vom deutschen ITI als eine nationale Initiative im Anschluss an das weltweite Festival Theater der Nationen begründet, präsentiert THEATER DER WELT alle drei Jahre wegweisende Leistungen und Entwicklungen des Theaters in aller Welt.

THEATER DER WELT 2014 Programm                        WEBARCHIV THEATER DER WELT 2014

THEATER DER WELT 2010 Programm

THEATER DER WELT 2008 Programm

THEATER DER WELT 2005 Programm

THEATER DER WELT 2002 Programm

THEATER DER WELT 1999 Programm

THEATER DER WELT 1996 Programm

THEATER DER WELT 1993 Programm

THEATER DER WELT 1991 Programm

THEATER DER WELT 1989 Programm

THEATER DER WELT 1987 Programm

THEATER DER WELT Spielplan

THEATER DER WELT 1985 Programm

THEATER DER WELT 1981 Programm

THEATER DER NATIONEN 1979 Programm


 

 Über uns | Kontakt | Impressum |